Sie interessieren sich für den Beruf des Lokomotivführers?
Unsere nächste Umschulung in Dortmund startet im Oktober.

Triebfahrzeugführer m/w Führerschein Klasse A und B

Laut der Bundesagentur für Arbeit stehen Lokomotivführer (Triebfahrzeugführer) weiterhin auf der Liste der Mangelberufe vorne. „Im Eisenbahnverkehr zeigt sich ein bundesweiter Mangel bei Spezialisten im technischen Eisenbahnbetrieb, bei Fachkräften zur Überwachung und Wartung der Eisenbahninfrastruktur sowie bei Lok- und Triebwagenführer/innen.“ .(Agentur für Arbeit/Engpassanalyse 06-2016)

Dauer der Maßnahme

Die Gesamtdauer beträgt 9 Monate.

Starttermin: 18.09.2017

Unterricht: Frontalunterricht in Dortmund (8 UE / Tag)

Kooperationspartner

Für den Einsatz von Simulatoren und den hohen Anteil an Praxisfahrten arbeiten wir mit einem erfahrenen Kooperationspartner, der Captrain Deutschland GmbH zusammen. Wir sorgen gemeinsam für eine optimale Qualifizierung sowie für eine universelle Einsetzbarkeit in allen Eisenbahnverkehrsunternehmen.

Nach erfolgreichem, guten Abschluss der Qualifizierung ist eine Übernahme durch die Captrain Deutschland GmbH geplant.

Inhalte

Bildungsinhalte sind u.a.:
  • Einführung und Grundlagen in den Bahnbetrieb (inkl. Rechtsverordnungen und Gesetze)
  • Vermittlung der Regelwerke und Signale
  • Erwerb der Bremsberechtigung
  • Erwerb der Qualifikation zum „Prüfer Wagen Stufe 2“
  • Erwerb der Rangierbegleiterqualifikation
  • Grundlagen der E- sowie V-Traktion
  • Baureihenausbildung E- und V-Traktion
  • Umgang mit besonderen Gütern (z.B. Kesselwagen)
  • Zugsicherungssystem (PZB und LZB)
  • Kommunikation Bahnbetrieb (GSM-R)
  • Organisation/Zeitmanagement
  • Teamverhalten/Sozialkompetenz
  • und vieles mehr….

Zielgruppe / Zugangsvoraussetzungen

Die Zielgruppe für diese Qualifizierung sind arbeitsuchende Frauen und Männer, mit und ohne Berufsabschluss.

Zunächst müssen Sie eine arbeitsmedizinische Untersuchung und einen psychologischen Eignungstest durchlaufen. Nach positiver Bescheinigung ihre Tauglichkeit und Erfüllung folgender Zugangsvoraussetzungen starten Sie die fachtheoretische und fachpraktische Ausbildung zur Triebfahrzeugführerin/ zum Triebfahrzeugführer.


Zugangsvoraussetzungen:
  • Erfolgreiche Teilnahme an der Eignungsfeststellung
  • Schulabschluss der Sekundarstufe I
  • Mindestalter 20 Jahre
  • deutsche Sprachkenntnisse Niveau B2
  • psychologische und gesundheitliche Eignung
  • grundlegendes technisches Verständnis
  • Bestätigung der Zusage Ihres Kostenträgers (z.B. Jobcenter, Agentur für Arbeit, deutsche Rentenversicherung etc.)

Kosten

Bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen ist eine Komplettförderung durch die Agentur für Arbeit/ das Jobcenter mittels Bildungsgutschein möglich. Ebenfalls wird die Qualifizierung durch unterschiedliche Berufsgenossenschaften und die Rentenversicherungsträger gefördert. Gern beraten wir Sie in einem individuellen Gespräch.

Anschluss

Der Lehrgang endet mit dem Erwerb des Triebfahrzeugführerscheins und der Zusatzbescheinigung nach Triebfahrzeugführerscheinverordnung (TfV).

Ihr Ansprechpartner

Nadine Freudenreich

Tel.: 0231.534 252 - 18
freudenreich@dbs-consulting.net

Kostenlose Schnellanfrage